Nichts ist wie es scheint …

14. November 2019 0

… und so ist der deutsche Titel „Das Bekenntnis“ auch irreführend. Denn nirgendwo gibt es ein Bekenntnis in dem Buch von John Grisham, das hier als Hörbuch – wiederum gelesen von Charles Brauer – vorlag. Es ist aber die Geschichte einer Rechnung, die Farmer Pete Banning mit dem Methodistenpfarrer Dexter Bell zu begleichen hat. Hier passt der Originaltitel „The Reckoning“… Weiterlesen

Aus der Tastatur gefallen

15. März 2019 0

Man muss Terry Pratchett nicht kennen, um ihn zu mögen. Also seine Geschichten. Ihn persönlich zu mögen, ohne ihn persönlich gekannt zu haben, das wäre ja ebenso vermessen, wie ihn nicht zu mögen. Persönlich, meine ich. Zu kompliziert? Auch nicht komplizierter als manche seiner Geschichten. „Aus der Tastatur gefallen“ fasst mehrere Dutzend – ja, wie soll man sagen – erzählerische… Weiterlesen

Nicht überall, wo Grisham drauf steht …

3. März 2019 0

John Grisham gehört nach nunmehr 30 Jahren auf dem Bestsellermarkt und durchschnittlich jährlich einem neuen Roman nicht mehr zu den Vielschreibern. Eher sollte man ihn als Fließbandschreiber einordnen. Und wie ein Fließband vorwiegend qualitative Durchschnittsware liefert statt hochwertige Einzelfertigung, so produziert auch John Grisham inzwischen literarischen Durchschnitt. Okay, der liegt qualitativ meist immer noch über dem Niveau zahlreicher anderer Autoren,… Weiterlesen

Der Tote in der Kapelle

10. Februar 2019 0

Der typisch britische Kriminalroman hat alles, was man von einem typisch britischen Kriminalroman erwartet: Ein altes Schloss, in dem es spuken soll, ein taffes Schlossfräulein, ein biestiges Schlossfräulein, eine charakteristische ländliche englische Umgebung mit viel wabernden Nebel, gefährlichen Moorlöchern und ein gut gehütetes Geheimnis – Zutaten also, um nach bewährtem, altem Rezept einen düsteren Kriminalroman zusammen zu rühren. Elizabeth Edmondson… Weiterlesen

Autoren und Journalisten

25. Januar 2019 0

Vorrede: Ich schreibe diesen Blog-Artikel, nachdem kürzlich in einer Facebook-Gruppe eine aufgeregte Diskussion entbrannte um Rezensions- oder Anschauungsexemplare für Redaktionen. Vorrede ende. Eine offenbar noch junge Schreiberin regte sich darüber auf, dass eine Mitarbeiterin der „Bäckerblume“ sie zwar zu ihrem neuen Werk interviewen wollte, aber um ein Leseexemplar bat. Das empfand die Schreiberin nun einem unsittlichen Antrag sehr nahe kommend.… Weiterlesen

Klappe – Text – Klappentext

24. Januar 2019 0

Mal ehrlich gesagt, den klassischen Klappentext gibt es ja heute kaum noch. Früher, als die Bücher noch als gebundene Ausgaben erschienen und einen Schutzumschlag hatten, der jeweils auf der ersten und letzten Umschlagseite eingeklappt wurde, war es normal. Auf der eingeklappten Vorderseite stand eine kurze Inhaltsangabe – also der Klappentext – auf der hinteren meist eine kurze Vita des Autors.… Weiterlesen

1 2 3 4 5 7
Warenkorb
×
X
X