Eine Weihnachtsgeschichte

Uwe soll für die fünf Jahre alten Zwillinge Franziska und Albert den Weihnachtsmann geben. Problem: Die beiden sind antiautoritär erzogen und haben vor nichts Respekt. Der Weihnachtsmann ist ihnen schnuppe, wichtig sind die Geschenke. Für Uwe eine Gratwanderung zwischen einer Erziehungsmethode, die so alt ist wie Fönfrisur und hochtoupierte Haare und einer klaren Ansage an junge Menschen, denen nichts heilig ist.