Dezember, 2019

dez00:0000:00Dezember-RezensionenDezember-Rezensionen

Was wäre wenn . . . Hitler den Krieg gewonnen hätte

31. März 2018 0

Mit “Vaterland” kam Robert Harris 1992 in Deutschland gar nicht gut an. Er wagte sich an ein Thema, das in Deutschland tabu war, ist. Das Thema “was wäre wenn . . .” was wäre mit Europa, mit der Welt geschehen, wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte? Bei Harris ist genau das passiert und Europa, England inklusive, das europäische Russland, Frankreich Weiterlesen

Vorhersehbar. Platt. Phantasielos.

31. März 2018 0

Blutroter Sonntag – da könnte es um einen knalligen Sonnenaufgang gehen. Oder einen romantischen Sonnenuntergang. Aber weit gefehlt. Es handelt sich um einen Krimi mit Mord und Totschlag. Also meint blutrot genau das, was es meinen soll: Blut und rot eben. Und der “Blutrote Sonntag” stellt das Ende einer Wochenserie dar, die mit “Blauer Montag” beginnt, als “Eisiger Dienstag” fortgesetzt Weiterlesen

Ein Museum, das die Atmosphäre seiner Zeit bewahrt

30. März 2018 0

“Es ist ein Museum, in dem die Atmosphäre einer Zeit aufbewahrt wird”, denkt der Dramatiker Otto Lambeck beim Besuch von Ewests Weinstube in der Behrenstraße. Es ist gleichzeitig die beste Charakterisierung, die man für Gabriele Tergits Debütwerk “Käsebier erobert den Kurfürstendamm” finden kann. Tergits Roman erschien 1931 und spielt zwei Jahre vorher. Lassen wir mal “Käsebier”, den Volkssänger in der Weiterlesen

Rund gelutscht und flach geschrieben.

30. März 2018 0

Die Erben von Stieg Larsson und die, die sich dazu berufen fühlten, gaben sich viel Mühe, einen würdigen Autoren zu finden, der die Trilogie um die Hackerin Lisbeth Salander zum Vierteiler auswalzt. Dass dabei ausgerechnet die Entscheidung auf David Lagercrantz fiel, war keine gute. Zumindest nicht für das Buch. Lisbeth Salander trägt in diesem Buch den Kain und Abel Kampf Weiterlesen

Seite 9 von 9
1 7 8 9
1 7 8 9
s2Member®
Warenkorb
X
X